Kichererbsen-Tätschle mit Peperoncini Chutney

1 Tag davor:
250 g Kichererbsen in kaltem Wasser einweichen.


2 St. Frühlingszwiebeln


1 Prisen Safran


1 Ei


60 g Sauerrahm


1 TL geschroteter Kreuzkümmel


1 Avocado


ein Spritzer Zitronensaft


Salz, Pfeffer


Kichererbsen abtropfen lassen und mit dem Mixer pürieren.

Frühlingszwiebeln fein schneiden und zum Püree geben.

Safran, Eier, Sauerrahm, Kreuzkümmel, gewürfelte Avocados und Zitronensaft dazugeben und mischen.

Mit dem Eis-Portionierer 80 g Kugeln portionieren und im Öl ausbraten.

Peperoncini-Chutney

2 große Zwiebeln geachtelt


4 Knoblauchzehen halbieren


2 EL  Olivenöl


4 Peperoncinischoten entkernt


20 g Rohzucker


30 g  Rotweinessig


Salz Pfeffer


Zwiebeln und Knoblauch ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze im Öl dünsten und auskühlen. Peperoncini halbieren, entkernen, grob schneiden. Zucker und Peperoncini mit dem Knoblauch-Zwiebelgemisch fein mixen und den Essig dazu geben. Abschmecken mit Salz, Zucker und Pfeffer.

en-guete

Maria & Röbi

Kichererbsentätschli